Bärlauchsalz


8,90 CHF

???

?

Kategorie: Schlüsselworte: ,

Zusätzliche Information

Bärlauch

HERKUNFT
Der Bärlauch ist ein Lauchgewächs und eines der bekanntesten heimischen Wildkräuter. Er kommt ursprünglich aus Europa. Da er sich aber gerne ausbreitet, findet man ihn mittlerweile auch im Norden Asiens.

AUSSEHEN
Die Blätter vom Bärlauch sehen lanzenförmig aus und wachsen auf einem leicht rundlichen Stiel. Die Blätter sind ca. 25 cm lang und dunkelgrün. Die Blattunterseite ist etwas heller.
Was man nicht sieht ist die Bärlauchzwiebel. Diese wächst unter der Erde. Die Einzelblüten bestehen aus jeweils sechs weißen, sternförmig angeordneten Blüten, die sich in Form einer Scheindolde präsentieren.

ANWENDUNG
Der Bärlauch findet durch seinen mild knoblauchartiges Aroma in der Küche grossen Anklang. In der Antike und im Mittelalter wurde er auch als Heilpflanze verwendet. Er wurde bei Verdauungsstörungen oder zur Blutreinigung eingesetzt. Auch bei Blähungen, Bauchschmerzen, Bluthochdruck oder Einschlafschwierigkeiten soll das Gewürzkraut helfen.